Skip to content

Mutmachgeschichten von euch für euch

Hier haben wir Geschichten gesammelt, die Mut machen sollen. Alle Geschichten sind wahre Geschichten von Betroffenen und Angehörigen. Haben Sie auch eine Mutmachgeschichte für uns? Wir freuen uns darauf:
info@brustkrebsdeutschland.de

2015, ein ganz besonderes Jahr…

2015, ein ganz besonderes Jahr… published on

geranie2015, ein ganz besonderes Jahr…

…alles fing am 18. Februar an, als ich zur Ultraschalluntersuchung gebeten wurde, nachdem mich
mein Körper auf eine “komische” Wölbung auf meiner Brust aufmerksam machte. Es wurde nicht
viel drumherum geredet, am gleichen Tag kam die Nadel der Biopsie im Einsatz und holte eine
Gewebeprobe zur Untersuchung heraus. Eine Woche später hatte ich die Diagnose: Brustkrebs.

weiterlesen 2015, ein ganz besonderes Jahr…

Ein anderes Leben

Ein anderes Leben published on

Sonnenblume1. Das Entdecken

Zum Zeitpunkt des Entdeckens eines Knotens in der rechten Brust war ich 46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, 4 und 9 Jahre alt. Ich stand unter der Dusche, als ich es bemerkte, und entsetzt dachte: „Oh, die Drüsen sind aber ganz dick.“ Hier muss ich einfach erwähnen, dass ich gelegentlich geschwollene Milchdrüsen hatte und regelmäßig beim Arzt war. Außerdem hatte ich in dem betreffenden Jahr 20 KG abgenommen und endlich, nach 9 Jahren seit der 1. Geburt, mein Ausgangsgewicht wieder.weiterlesen Ein anderes Leben

Mein Mann und ich

Mein Mann und ich published on

Tulpen_VergissmeinnichtMein Mann und ich, wir sind seit 23 Jahren zusammen und seit fast 17 Jahren verheiratet. Irgendwann, nach der Hochzeit, kam in uns der Wunsch nach Kindern auf. Ganze 7 Jahre haben wir alles erdenkliche versucht, um schwanger zu werden. Temperatur messen, 7 Inseminationen, Hormongaben en masse, unzählige Untersuchungen…

Dann im Jahr 2001 versuchten wir unsere 1. IVF (künstliche Befruchtung). Es war eine körperliche und seelische Tortur. Aber es hatte sich gelohnt, wir wurden gleich nach dem 1. Versuch schwanger. Eine so glückliche Zeit für uns…unser Sohn wurde im Juni 2002 geboren. Ein gesunder wunderschöner Junge. weiterlesen Mein Mann und ich

Ein Tumor namens Horst

Ein Tumor namens Horst published on

Sonnenmblume1Hallo, ich heiße Horst und bin ein G3-Tumor. Anfang 2012 habe ich mich in der linken Brust von Bianca eingenistet. Sie hat bis Mitte Februar gebraucht, mich zu ertasten. Unter der Dusche hat sie mich dann gefunden. Wäre gerne noch etwas länger unentdeckt gewesen, aber na ja.

weiterlesen Ein Tumor namens Horst

Geschichte von Angelika F.

Geschichte von Angelika F. published on

 

DSC07268Als ich 2010 diesen Knoten in meiner rechten Brust spürte, hatte ich gleich ein ungutes Gefühl. Die Ärzte nahmen mich zunächst nicht richtig ernst, ich blieb aber hartnäckig und es dauerte ganze zwei Monate vom ersten Arztbesuch bis zur Diagnose.

weiterlesen Geschichte von Angelika F.

Meine Geschichte von Elfriede Schustermann

Meine Geschichte von Elfriede Schustermann published on

DSC08871„be my Valentine“

Am 11.Februar 2006 malte ich gerade an der Karnevalsdeko für unseren Verein…

Plötzlich bemerkte ich am Hals eine Schwellung, ich schob es auf die Überanstrengung…

Und malte lustig weiter..

Abends belohnte ich mich mit einem Vollbad und einem Glas Rotwein…

Beim Abtrocknen bemerkte ich an meiner rechten Brust, dass die Brustwarze halb eingezogen war..

Und sich wie Leder anfühlte, leblos und seltsam… Es war Wochenende und erst Montag früh würde ich meinen Arzt anrufen können….es war ein langes Wochenende für mich ..weiterlesen Meine Geschichte von Elfriede Schustermann

Regina Weihrauch, Brustkrebs in der Schwangerschaft

Regina Weihrauch, Brustkrebs in der Schwangerschaft published on

DSC08883Pseudonym: Regina Weihrauch

Meine Geschichte: Brustkrebs in der Schwangerschaft

Mein Leben mit Brustkrebs beginnt am 10. September 2010. Bei der Diagnose war ich 31 Jahre alt. Ich war in der 36. Schwangerschaftswoche und gerade eine Woche im Mutterschutz. Dem selbst ertasteten Knoten habe ich keine große Bedeutung gegeben, da mir im Jahr 2000 an der selben Stelle ein gutartiges Fibroadenom entfernt wurde.weiterlesen Regina Weihrauch, Brustkrebs in der Schwangerschaft

Ich heiße Martina und bin 28 Jahre jung

Ich heiße Martina und bin 28 Jahre jung published on

Tulpen_gelbIch heiße Martina und bin 28 Jahre jung.

Meine Geschichte:

Mit 11 Jahren bekam ich die Diagnose Knochenkrebs, nach einigen Chemotherapien musste man mir leider den Oberschenkel amputieren. Mein Mut und mein Leben verlor ich aber dennoch nicht. Ich hatte eine wunderbare Familie hinter mir und lebte mein Leben, ich machte eine Ausbildung und stand auf eigenen Beinen. Mit 27 Jahren bekam ich dann erneut die Diagnose Krebs, Brustkrebs, ich war total schockiert, denn ich dachte mein Leben hat bereits alles durchgestanden was solch eine schlimme Diagnose angeht. Aber ich gab nicht auf, ich hatte wieder Chemotherapien hinter mich gebracht und Bestrahlungen. Wieder musste ich meine Haare lassen.weiterlesen Ich heiße Martina und bin 28 Jahre jung

Primary Sidebar

Secondary Sidebar